INDUTEC MS Koaxialsprühköpfe für die Minimalschmiertechnik

Serienausstattung für alle INDUTEC® MS Koaxialsprühköpfe

  • Hauptkörper: NIRO-Stahl
  • Koaxialsprühkopf und Nadel: NIRO-Stahl
  • O-Ringe: Viton
  • Steuerluftdruck: min. 5,5 – max. 6 bar
  • Sprühluftdruck: max. 6 bar
  • Mediumdruck: max. 6 bar
  • max. Sprühluftmenge: ca. 106 l/min
    (Eingangsdruck Sprühluft 6 bar, Schlauchlänge 1 m)

INDUTEC MS BasisSystem INDUTEC® MS SD4

INDUTEC® MS SD4

Koaxialsprühkopf für nahezu alle Anwendungsfälle.

  • Äußere Mediumzuführung

INDUTEC MS BasisSystemINDUTEC® MS FD4 Z2

INDUTEC® MS FD4 Z2

Noch bessere Strahlbündelung für größere Sprühdistanzen oder zur Innenkühlung.

  • Äußere oder innere Mediumzuführung (Innenkühlung)
  • Erhöhter Luftdurchsatz durch 2. Sprühluftanschluss
  • max. Sprühluftmenge ca. 180 l/min
    (Eingangsdruck Sprühluft 6 bar, Schlauchlänge 1x 1 m ø 6 mm, 2x 0,5 m ø 4 mm)

INDUTEC MS BasisSystem

INDUTEC® MS SD4 M2

INDUTEC® MS SD4 M2

Zum Versprühen entmischender Medien, die getrennt gelagert und der Düse zugeführt werden.

  • Äußere Mediumzuführung
  • Mediumzirkulation bei entmischenden Medien
  • Zwei verschiedene Medien

INDUTEC MS BasisSystem

INDUTEC® MS SD3

 

INDUTEC® MS SD3

Spezialsprühkopf mit Rastereinstellung für Medium und Drosselventil für Sprühluft direkt am Hauptkörper der Düse.

  • Äußere Mediumzuführung
  • Mediummenge einstellbar am Hauptkörper (Raster)
  • Sprühluftmenge einstellbar am Hauptkörper


Modulare Vielfalt

Durch die verschiedenen Kombinationen der Module lassen sich zahllose Varianten der
Koaxialsprühköpfe SD3/SD4 erstellen. Dadurch kann für nahezu jeden Anwendungsfall der optimale Koaxialsprühkopf zusammengestellt werden. Eine ausführliche Übersicht finden Sie auch in der folgenden Betriebsanleitung im PDF-Format.

  INDUTEC MS Betriebshandbuch Koaxialsprühköpfe

Koaxialsprühköpfe der neuesten Generation: Die INDUTEC® MS SD3

INDUTEC SD3 Düse

  • Das integrierte M16 Gewinde am Gehäuse erlaubt ein direktes Einschrauben des Sprühkopfes in eine
    entsprechende Vorrichtung ohne zusätzliche Halterung
  • Drosselventile direkt am Hauptkörper der INDUTEC® MS SD3 ermöglichen die Regulierung von Sprühluft und Medium direkt am Sprühkopf. Dabei kann die Mediummenge über eine Rasterverschraubung sogar reproduzierbar feinstjustiert werden.
 
© 2010-2017 by MENZEL METALLCHEMIE GmbH   |   Impressum   |   Datenschutz   |   AGB
Deutsch   |   English   |   Française